1842080

GTA-Entwickler will Ur-GTA in 3D auferstehen lassen

18.10.2013 | 09:43 Uhr |

60 Bilder pro Sekunde in HTML5 und WebGL - einer der Entwickler des ersten Grand Theft Auto macht aus dem 2D-Titel derzeit ein 3D-Spiel.

Michael Dailly, einer der Entwickler des ersten Grand Theft Auto, will das Spiel in 3D wiederauferstehen lassen. Das berichtet usgamer.net. GTA war - wie auch noch GTA 2 - in 2D gehalten und der Spieler steuerte die Spielfigur aus der Vogelperspektive. Dailly (der auch "Lemmings" entwickelt hat) arbeitet mittlerweile bei YoYo Games und will mit dem hauseigenen GameMaker Studio GTA in 3D neu auflegen. Die Engine soll in HTML5 und WebGL bei 60 Bildern pro Sekunde laufen.

Zwar ist GTA ein Top-Down-Spiel, aber viele Elemente lagen trotzdem schon in 3D vor - etwa die Häuser und Brücken. Das erleichtert Michael Dailly die Arbeit. Zunächst will Dailly aber nur die Engine in 3D umsetzen - ob er dann das Original-Spiel in seine neue Engine gießt, will er noch entscheiden. Falls die Entscheidung für ein komplettes Remake fällt, wünschen wir uns eine zusätzlich integrierte Speicherfunktion. Die gibt es im Original nämlich nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1842080