1252390

GPS mit Solarspeisung und Bluetooth

04.01.2007 | 15:09 Uhr |

Transystem stellt mit dem i-Blue757 einen GPS-Empfänger mit Solarzellen und Bluetooth-Schnittstelle vor.

Der taiwanesische Spezialist für GPS-Empfangsgeräte Transystem präsentiert mit i-Blue757 ein klappbares Bluetooth-GPS, das über Solarzellen mit Energie versorgt wird. Der aufgeladene Akku, der sich zusammen mit den Zellen im unteren Teil befindet, soll bei Dunkelheit bis zu 26 Stunden durchhalten. Im Sonnenlicht nennt der Hersteller sogar eine Laufzeit von bis zu 100 Stunden. Die GPS-Antenne hat Transystem im oberen Teil untergebracht. Der Chip des integrierten Nemerix GPS-Moduls wird mit 1.023 Megahertz getaktet.

Ungewöhnlich mutet die permanente Standby-Funktion an, sofern das Gerät etwas Sonnenlicht abbekommt. Auch wenn keine GPS-Verbindung zustande kommt, bleibt Bluetooth aktiviert. In der Nähe eines entsprechenden Notebooks oder Smartphones schaltet die Schnittstelle den GPS-Empfänger ein - etwa 5 Sekunden später soll das Navi funktionsbereit sein. Bei einem Kaltstart braucht das System gerade Mal 46 Sekunden. Bricht die Bluetooth-Verbindung ab, wird das GPS-Modul in den Ruhezustand zurückversetzt. Den Preis und die Verfügbarkeit des i-Blue757 ließ Transystem noch offen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252390