1255890

GPS-Lotes mit Weitblick für Schwergewichte

17.04.2008 | 11:57 Uhr |

Dieser kompakte Pfadfinder achtet für große Fahrzeuge auf Tunnelhöhen und die maximale Brückenlast.

Navkon stellt das Navigationsgerät Navtrip Stand-Alone vor. Der schlanke Pfadfinder berücksichtigt laut Anbieter bei der Berechnung der Fahrtstrecke freigegebene Tunnelhöhen und maximal erlaubte Brückenlasten. Diese Eigenschaften machen das Gerät gerade für größere Fahrzeuge und Brummis interessant. Dank der Truckrouting-Funktion kann der Anwender noch vor der Routenberechnung die Breite, die Höhe und die Länge des Fahrzeugs eingeben. Zusätzlich werden auch die Achszahl, die Achslast und das Gewicht abgefragt.

Bei der Routenführung wird auf dem 4,3-Zoll-Display mit Symbolen angezeigt, welche Straßen nicht befahren werden dürfen. Um aktuelle Verkehrssituationen in die Routenberechnung einzubinden, verfügt das Modell über TMC. Der GPS-Lotse mit Kartenmaterial für Deutschland wird für rund 535 Euro angeboten. Die Variante mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und der Schweiz kostet 590 Euro. Wer Kartenmaterial für ganz Europa nutzen möchte, muss das Navtrip für 770 Euro wählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255890