188324

GMX: Phone-Flat unabhängig vom Breitband-Anbieter

29.09.2005 | 16:38 Uhr |

Die Phone-Flat von GMX für 9,99 Euro im Monat kann jetzt jeder unabhängig vom Anbieter seines Breitbandanschlusses buchen.

Eine günstige VoIP-Flatrate gab es bei den diversen Providern bisher immer nur im Paket mit DSL-Tarif und -Anschluss vom gleichen Anbieter. Jetzt prescht GMX vor und bietet seine Telefon-Flatrate Phone-Flat allen Anwendern mit beliebigem Breitbandanschluss an. In dem Monatspreis von 9,99 Euro sind unbegrenzt viele Telefonate ins deutsche Festnetz enthalten. Nur die gewerbliche Nutzung schließt GMX in seinen AGBs aus.

Das Angebot gilt nur, wenn gleichzeitig der "GMX Phone Adapter" für 29,90 Euro mitbestellt wird. Das Gerät fungiert als Wandler, der Internet-Telefonie mit herkömmlichen Telefonen ohne PC ermöglicht. Es gibt ihn in einer Variante für analoge Telefone und in einer für ISDN-Telefone. Bei den GMX Phone Adaptern handelt es sich um die Fritzbox 5010 und 5012, zwei Neuentwicklungen aus dem Hause AVM. An den analogen Adapter lässt sich ein Telefon anschließen, an die ISDN-Variante zwei.

Die Geräte besitzen ein integriertes DSL-Modem mit Router. Sie lassen sich daher sowohl direkt an den DSL-Anschluss als auch hinter einen bereits vorhandenen Router schalten. Weitere Infos zu den Geräten finden Sie hier.

Zur Phone-Flat erhalten Kunden vier Rufnummern aus dem Ortsnetz in dem sie wohnen und einen virtuellen Anrufbeantworter im Netz. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate.

0 Kommentare zu diesem Artikel
188324