6724

GMX Net-Phone bietet neue Komfortfunktionen

28.04.2005 | 12:04 Uhr |

Internet-Telefonie soll mit der neuen Net-Phone-Software komfortabler werden.

GMX hat Version 1.5 des Software-Telefons "Netphone" für den hauseigenen VoIP-Dienst herausgebracht. Es soll Komfortmerkmale wie Anklopfen, Rückfrage, Makeln und Dreierkonferenz unterstützen. Zudem bietet es ein Adressbuch und Kurzwahl-Schaltflächen für häufig genutzten Nummern. Eine Webcam vorausgesetzt, lassen sich mit Net-Phone 1.5 auch Bildtelefonate führen.

GMX-Nutzer können sich in ihrem Kundenmenü über den Punkt "Internet-Telefonie" zu dem VoIP-Dienst anmelden und dort die Software herunterladen. Eine Grundgebühr fällt nicht an. Telefonate ins deutsche Festnetz kosten 1 Cent pro Minute.

Gespräche zu VoIP-Kunden von GMX, 1&1 sowie Schlund und Partner kosten nichts. Durch die Netzzusammenschaltung von 1&1 und Web.de sind seit heute auch Gespräche zu Web.de-Freephone-Nutzern gratis.

Der VoIP-Dienst von GMX lässt sich auch mit Hardware-Boxen wie der Fritz-Box-Fon-Serie von AVM nutzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
6724