98704

GMX: DSL 6000 & Wiedergeburt des Volumentarifs

29.06.2005 | 17:48 Uhr |

GMX führt DSL 6000 ein und lässt den Volumentarif "GMX DSL_2000" wiederauferstehen.

Ab sofort bietet auch GMX DSL 6000 an. Die bisherige Flatrate (4,99 Euro in 13 Städten und 9,99 Euro im restlichen Deutschland) gilt auch für die höhere Geschwindigkeit. Wer bereits T-DSL besitzt, zahlt in den ersten drei Monaten keine Tarif-Grundgebühr. Voraussetzung ist der (nahtlose) Wechsel des Anschlusses zu GMX-DSL (Resale). Sowohl beim Wechsel als auch beim Neuanschluss fällt nur für die 1000er-Bandbreite eine Einrichtungsgebühr in Höhe von 99,95 Euro an.

Eine Wiedergeburt erlebt der Volumentarif "GMX DSL_2000" mit 2000 MB Inklusiv-Volumen, der einst mit der Einführung der günstigen Flatrates aus dem Programm genommen wurde. Er kostet 2,99 Euro pro Monat statt früher 3,99 Euro. Für jedes weitere MB fallen 1,2 Cent an. Auch der Volumentarif lässt sich nur zusammen mit einem Resale-Anschluss von GMX buchen.

Die Phone-Flat für kostenlose Gespräche ins deutsche Festnetz zum Preis von 9,99 Euro pro Monat kann man nur in Kombination mit der DSL-Flatrate von GMX buchen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
98704