1925711

GEMA kassiert nun auch bei Video on Demand

02.04.2014 | 10:58 Uhr |

Die GEMA kassiert nun auch Lizenzvergütungen bei Video-on-Demand-Angeboten - und das zwölf Jahre rückwirkend. Das dürfte der GEMA einige Millionen zusätzlich einbringen.

Die GEMA kassiert künftig auch bei Video-on-Demand-Angeboten. Das geht aus einer Pressemitteilung der GEMA hervor. Der zufolge habe man sich mit dem Branchenverband BITKOM auf die Höhe der urheberrechtlichen Vergütungen für Musik in Filmen, Serien, TV-Shows und Dokumentationen geeinigt. Die Lizenzvergütungen betragen beispielsweise für Spielfilme 16,5 Cent beim Kauf und 5,5 Cent für das Leihen des Films. Bei TV-Serien liegen die Lizenzvergütungen bei 4,9 Cent für den Kauf einer Folge und 2,35 Cent für das Leihen.

Dieser Vertrag soll rückwirkend ab dem 1. Januar 2002 gelten, also zwölf Jahre rückwirkend. Nicht von diesem Vertrag berücksichtigt werden Abo-Modelle von Video-on-Demand-Angeboten, also etwa Amazon Instant Video oder Watchever. Hierzu gebe es aber weiter Verhandlungen zwischen GEMA und BITKOM. Wer ausschließlich werbefinanzierte Video-on-Demand-Angebote schaut, ist ebenfalls nicht vom neuen GEMA-Vertrag betroffen. Zahlen müssen die Betreiber, nicht aber die Kunden. Denkbar ist natürlich, dass die Betreiber diese Kosten auf ihre Kunden umlegen.

Die Einigung verspricht der GEMA hohe Einnahmen. Denn nach Prognosen des BITKOM auf Basis von Zahlen des Marktforschungsinstituts IHS Technologie werden im Jahr 2014 in Deutschland rund 27,2 Millionen Filme in digitaler Form online gekauft oder geliehen. Das entspricht einem Zuwachs von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Darüber hinaus werden voraussichtlich rund 6,1 Millionen TV-Serien als einzelne Episoden oder als Staffel im Internet gekauft oder geliehen (plus 15 Prozent). Selbst wenn die allermeisten Filme und Serien nur geliehen werden sollten, kommen allein 2014 einige Millionen extra für die GEMA zusammen. Und rechnet man die vergangenen 12 Jahre noch dazu, dürfte - vorsichtig geschätzt - schnell eine achtstellige Summe daraus werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1925711