176384

Google wirbt mit 3D um Spieleentwickler

10.03.2010 | 14:18 Uhr |

Der Erfolg des iPhone beruht nicht zuletzt auch auf hochwertigen Spielen mit schicker Grafik, einfacher Steuerung und guter Story. Das haben auch Microsoft und Google erkannt und wollen mitziehen.

So hat Microsoft erst kürzlich gezeigt, welche Grafikunterstützung im neuen Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 7 Series steckt und Palm bietet mit dem Update auf WebOS 1.4 für das Palm Pre die drei Top-Titel "Need for Speed: Underground", "Die Sims 3" und "Monopoly" kostenlos zum Download an.

Auch Google arbeitet an der Unterstützung von hochwertigen 3D-Spielen. Auf der gestern gestarteten Game Developers Conference warb das Unternehmen mit allen Mitteln um die Entwickler. Auf einer Keynote stellte Google-Entwickler Chris Pruett die neuen Features der aktuellen Entwicklungsumgebungen für Android-Smartphone vor. Das Unternehmen betonte die vielfältige Unterstützung von Entwickler-Plattformen, die von Flash über Java bis hin zu C und C++ reichen. Das Unternehmen verschenkte außerdem allen Konferenzteilnehmern, die den vollen Eintrittspreis bezahlten, ein Motorola Droid oder ein Nexus One.

Vor wenigen Tagen hat der Suchmaschinenbetreiber eine neue Version seiner Android NDK veröffentlicht. Das ist eine Entwicklungsumgebung für das Smartphone-Betriebssystem mit der Programmierer Teile ihrer Software in den Programmiersprachen C+ und C++ schreiben können. Sie können unter anderem von der Hardware schneller gelesen werden und ermöglichen dadurch höhere Geschwindigkeiten bei Programmen.

Die r3 getaufte NDK unterstützt nun auch OpenGL ES 2.0, eine Grafikbibliothek für Anwendungen, die 2D- und 3D-Szenen darstellen. Sie wird sehr häufig für Spiele benutzt und ermöglicht schon auf dem iPhone beeindruckende Grafikeffekte. OpenGL ES 2.0 kann allerdings nur auf Smartphones mit Android 2.0 und höher verwendet werden, weil Google erst ab dieser Version die entsprechenden Schnittstellen zur Verfügung stellte. Viele Android-Modelle werden aber noch mit den Systemversionen 1.5 und 1.6 ausgeliefert. In Deutschland ist lediglich das Motorola Milestone mit Android 2.0 ausgestattet.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
176384