97136

GCDC mit Teilnehmeransturm

18.08.2007 | 14:38 Uhr |

Europas wichtigste Konferenz der interaktiven Unterhaltungsindustrie wird voraussichtlich einen neuen Rekord in den Teilnehmerzahlen verbuchen können. Bereits 850 Konferenzbesucher haben sich für die GC Developers Conference angemeldet.

Mit der Games Convention Developers Conference ( GCDC ), die ihm Rahmen Europas größter Spielemesse vom 20. bis 22. August in Leipzig abgehalten wird, haben die Veranstalter auch in diesem Jahr die Chance auf eine Rekordbeteiligung. Mit 850 angemeldeten Besuchern wird die Zahl des letzten Jahres voraussichtlich weit übertroffen. Erwartet werden Entwickler aus über 35 Ländern, zwei Drittel der Teilnehmer reist aus dem Ausland an. Der Großteil von ihnen stammt aus den führenden Ländern in der Entwicklung interaktiver Unterhaltungssoftware Nordamerika und Großbritannien.

Mit Sprechern wie Bob Bates oder Don L. Daglow konnten bereits erstklassige Teilnehmer für die Konferenz gewonnen werden. Ingesamt erwarten die Veranstalter 120 Experten, die in über 80 Keynotes, Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops neue Einblicke in die aktuellen Themen der Branche bieten sollen. Zu den Höhepunkten zählen zum Beispiel die Vorträge von Julian Eggebrecht von Factor5 mit dem Titel „No sex, no drugs, and little Rock’n Roll“, die mit „The Next Generation of Mobile Gaming“ betitelte Keynote von Nokia oder die Diskussionsrunde zum Thema Business Development mit Bob Wallace (Strategic Alternatives), Francois Masciopinto (ISM Agency) und Jeffrey Hilbert (DDD).

Auch die unterschiedlichen Verbände, in denen sich die Spieleindustrie organisiert hat, ergreifen das Wort. Am zweiten Konferenztag werden deren Nutzen für die Branche in der Verbands-Runde mit Andre Blechschmidt (RadonLabs/ G.A.M.E. ), Fred Hasson (Tiga), Gustav Stechmann (igda) und Joseph Olin (Academy of Interactive Arts & Science) diskutiert. Erstmals dabei ist Tim Schafer von Double Fine Productions , der als einer der Väter der Monkey Island Reihe gilt. Er wird am dritten Konferenztag über die Integration von Kreativität in modernes Game Design sprechen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
97136