7740

GC 2003 verzeichnet neuen Besucherrekord

25.08.2003 | 14:42 Uhr |

Die noch junge Spielemesse "Games Convention" (GC) ging am Sonntag mit einem neuen Besucherrekord zu Ende. Insgesamt kamen 92.000 Besucher auf das Leipziger Messegelände. Damit erhöhte sich die Zahl der Besucher im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent. Auch die Zahl der Fachbesucher wuchs um 15 Prozent auf 6.000.

Die noch junge Spielemesse "Games Convention" (GC) ging am Sonntag mit einem neuen Besucherrekord zu Ende. Insgesamt kamen 92.000 Besucher auf das Leipziger Messegelände. Damit erhöhte sich die Zahl der Besucher im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent. Auch die Zahl der Fachbesucher wuchs um 15 Prozent auf 6.000.

Laut Erhebungen der Veranstalter kamen 34 Prozent aller Messebesucher aus den alten Bundesländern. Bei den Fachbesuchern lag dieser Prozenzsatz bei 71 Prozent. Außerdem zeigten sich alle Teilnehmer zufrieden mit der Messe. 90 Prozent gaben in einer Umfrage an, die Messe weiterempfehlen und auch im nächsten Jahr daran teilnehmen zu wollen.

Die viertägige Messe startete am vergangenen Donnerstag. Vor allem an den beiden Wochentagen der Messe seien im Vergleich zum Vorjahr 30 Prozent mehr Besucher gekommen, so die Veranstalter.

"Mit der GC sind wir in eine Marktlücke gestoßen - und das Erfreuliche ist: Dieser Markt wächst. Aussteller wie Besucher nehmen die Messe begeistert an Nach der zweiten Veranstaltung hat sich die GC bereits als das Event für Gamer und die Branche etabliert", freut sich Josef Rahmen, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH.

An der GC nahmen insgesamt 207 Aussteller aus elf Ländern teil. 90 Prozent sahen ihre Erwartungen erfüllt oder gar übertroffen. 93 Prozent der Austeller kündigten bereits an, an der GC 2004 teilnehmen zu wollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
7740