170488

G Data bringt nach Ostern "DaViDeo VideoRekorder"

16.04.2003 | 17:11 Uhr |

Wieso analog TV-Sendungen aufzeichnen, wenn es auch digital möglich ist? Das hat sich auch "G Data" gedacht und präsentiert die neue Software "DaViDeo VideoRekorder". Ein PC mit TV-Karte kann dank dieser Software in den Rang eines digitalen Videorekorders befördert werden.

Wieso analog TV-Sendungen aufzeichnen, wenn es auch digital möglich ist? Das hat sich auch "G Data" gedacht und präsentiert die neue Software "DaViDeo VideoRekorder". Ein PC mit TV-Karte kann dank dieser Software in den Rang eines digitalen Videorekorders befördert werden.

Die gewünschte Fernsehsendung kann im Hintergrund in Echtzeit aufgenommen werden und wird dabei im Mpeg1-, Mpeg2-, VCD-PAL-, SVCD-PAL-, AVI- oder DVD-PAL-Format auf der Festplatte abgelegt. Dabei kann eine einmal aufgezeichnete Sendung jederzeit in anderes Format konvertiert werden.

Während der Aufnahme ist auch eine zeitversetzte Wiedergabe (Time-Shift) möglich. Um die lästigen Werbeunterbrechungen loszuwerden, liefert "G Data" auch eine Videobearbeitungssoftware mit, mit der das Film-Material nachbearbeitet und mit 40 Spezialeffekten und über 30 Titel- und Text-Effekten aufgepeppt werden kann. Zu guter Letzt können die Filme dann mit Hilfe des ebenfalls mitgelieferten Brennmoduls auf CD oder DVD gebrannt und später auf einem DVD-Player abgespielt werden.

Die Software kommt inklusive einem Zugang zu einem Internet-Programmguide, der die Programmierung des digitalen Videorekorders erleichtern soll. Auf Wunsch kann auch unterwegs die Aufnahme einer Sendung auf dem PC daheim eingeleitet werden. Der Zugang zu diesem Internet-Programmguide ist in den ersten vier Wochen kostenlos. Anschließend wird eine Jahresgebühr von zehn Euro fällig.

"DaViDeo VideoRekorder" soll kurz nach Ostern in den Handel kommen. Der Preis: 49,95 Euro. Die Software läuft unter allen Windows-Betriebssystemen ab Windows 98 SE.

0 Kommentare zu diesem Artikel
170488