21090

Fussball-Wetten per Handy

10.12.2002 | 12:40 Uhr |

Der Software-Hersteller Scaraboo will Fussball-Fans für das Live-Wetten per Handy gewinnen. So soll es etwa beim Stadionbesuch möglich sein, die Wetteinsätze dem Spielverlauf anzupassen. Vor dem Spiel sind die Wettquoten festgelegt, ändern sich dann während des Spiels aber je nach Verhalten der Tipper - führt eine Mannschaft etwa schon 3:0, wird der Tipper kaum noch Geld verdienen, wenn er auf Sieg setzt.

Der Software-Hersteller Scaraboo will Fussball-Fans für das Live-Wetten per Handy gewinnen. So soll es etwa beim Stadionbesuch möglich sein, die Wetteinsätze dem Spielverlauf anzupassen. Vor dem Spiel sind die Wettquoten festgelegt, ändern sich dann während des Spiels aber je nach Verhalten der Tipper - führt eine Mannschaft etwa schon 3:0, wird der Tipper kaum noch Geld verdienen, wenn er auf Sieg setzt.

Die Abwicklung der Wetten geschieht per WAP oder SMS. Dabei muss sich der Wetter zunächst registrieren und erhält dabei eine PIN und eine Identifikationsnummer. Damit kann er dann jederzeit neue Wetteinsätze tätigen.

Der Wettveranstalter Eurotip Sportwetten bietet das mobile Wetten bereits an. Wenn mit UMTS die Bandbreiten für mobile Endgeräte steigen, will Scaraboo auch Live-Bilder in die Wett-Software integrieren.

An das Konzept des mobilen Wettens scheint auch Siemens zu glauben. Das Unternehmen ist über seine Tochter Siemens Mobile Acceleration finanziell am Start-Up Scaraboo beteiligt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
21090