2193531

Furbo: Kamera überwacht Ihren Hund

27.04.2016 | 17:04 Uhr |

Mit der smarten Kamera Furbo lässt sich der Hund aus der Ferne überwachen und mit Leckerlis belohnen.

Das Startup-Unternehmen Tomofun arbeitet an einer intelligenten Kamera namens Furbo , die Hunde bei Abwesenheit ihres Besitzers unterhalten soll. Das Herrchen kann jederzeit einen Blick auf den Vierbeiner werfen. Durch Mikrofon und Lautsprecher sind sogar „Unterhaltungen“ mit dem Hund möglich.

Zu Furbo gehört auch eine Smartphone-App. Diese kann per Push-Nachricht sogar darauf hinweisen, wenn der Hund ausgiebig bellt. Eine Ansprache des Besitzers soll den Vierbeiner dann beruhigen.

Im Gegensatz zu ähnlichen Hundekameras kann Furbo aber auch Leckerlis ausspucken. Der Besitzer kann den hoffentlich beruhigenden Fressvorgang an seinem Smartphone live mitverfolgen. Furbo kann ab sofort für 99 US-Dollar vorbestellt werden. Die Finanzierung über Indiegogo ist bereits gesichert, die Auslieferung soll im Juli erfolgen.

Petbot – Putziger Automat verschickt Haustier-Selfies

0 Kommentare zu diesem Artikel

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2193531