1762500

Funktionierender Apple I sucht Käufer

03.05.2013 | 13:45 Uhr |

Ein Kölner Auktionshaus wird am 25. Mai eine echte Rarität versteigern: Einen noch funktionstüchtigen Apple I aus dem Jahre 1976.

Im November 2012 hat das Kölner Auktionshaus Breker die Versteigerung eines Apple I für knapp 500.000 Euro gemeldet . Am 25. Mai wird das gleiche Auktionshaus nun eine weitere Rarität versteigern: Einen noch funktionstüchtigen Apple I.

Die Apple-Gründer Steve Jobs und Steve Wozniak hatten 1976 etwa 200 Apple I in Handarbeit zusammengeschraubt. Davon sollen nur noch 50 Stück existieren und nur noch sechs Apple I sollen sich noch in einem funktionstüchtigen Zustand befinden. Der betreffende Apple I kann gemeinsam mit einem von Steve Jobs unterzeichneten Brief aus dem Jahre 1978 ersteigert werden. In diesem Brief bot Steve Jobs dem ursprünglichen Käufer - Fred Hatfield - des 666,66 US-Dollar teuren Apple I an, das Gerät für zusätzliche 400 US-Dollar gegen ein Apple II mit 4K austauschen zu können. Das Apple II mit 4K kam im Juni 1977 für 1298 US-Dollar auf den Markt.

Das Auktionshaus Breker stellt den zu versteigernden Apple I auf dieser Website vor. Auf den Bildern ist auch die Unterschrift von Wozniak auf dem Mainboard zu sehen. Das Auktionshaus schätzt, dass das Gerät für bis zu 300.000 Euro versteigert wird. Außerdem wurde auch ein Video auf Youtube hochgeladen , mit dem die Funktionstüchtigkeit des Rechners bewiesen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1762500