2049061

Fund: Armstrong-Andenken von der Mondlandung

10.02.2015 | 11:11 Uhr |

Neil Armstrong hatte von seiner Mondreise Andenken behalten. Diese darf zum ersten Mal auch die Öffentlichkeit ansehen.

Das Smithsonian National Air and Space Museum hat Fotos von den Andenken veröffentlicht, die Neil Alden Armstrong nach seiner Reise auf den Mond behalten hatte. Die NASA und die Öffentlichkeit wussten nichts von diesen Andenken von der Apollo 11 Mission. Fast 45 Jahre behielt Armstrong das Geheimnis für sich. Soweit bekannt ist, sprach Armstrong auch mit niemandem über die Andenken.

Carol Armstrong, die Witwe des Astronauten, entdeckte sie nach seinem Tod im August 2012 in einer weißen Tasche. Sie packte den Inhalt der Tasche aus, machte ein Foto davon und sendete dieses Fotos dem Apollo Lunar Surface Journal (ALSJ). Dort war man sofort von dem Fund entzückt und machte sich dran, die Artefakte zu untersuchen. Nun darf auch die Öffentlichkeit zum ersten Mal einen Blick auf die Andenken werfen.

Dem Blog-Eintrag des Museums zufolge, steckten die Andenken in einer weißen Tasche, die die Astronauten in der Mondlandefähre Eagle dabei hatten.

In dieser Tasche fand die Witwe von Neil Armstrong die Artefakte von der Apollo-11-Mission
Vergrößern In dieser Tasche fand die Witwe von Neil Armstrong die Artefakte von der Apollo-11-Mission
© Smithsonian National Air and Space Museum

Armstrong hatte dort unter anderem die Kamera gerettet, die für Aufnahmen bei der Mondlandung verwendet wurde und die eigentlich nicht wieder zur Erde mitgenommen werden sollte.

In der Tasche steckte unter anderem diese Kamera, mit der während der Mondlandung Bilder gemacht wurden.
Vergrößern In der Tasche steckte unter anderem diese Kamera, mit der während der Mondlandung Bilder gemacht wurden.
© Smithsonian National Air and Space Museum

Die "16mm Data Acquisition Camera" war am Fenster des Eagle montiert und nahm sowohl die Landung als auch die ersten Schritte von Armstrong auf dem Mond auf. So wurden unter anderem die beiden folgenden Fotos von dieser Kamera aufgenommen.

Neil Armstrong kurz bevor er die ersten Schritte auf dem Mond macht
Vergrößern Neil Armstrong kurz bevor er die ersten Schritte auf dem Mond macht
© Smithsonian National Air and Space Museum
Neil Armstrong und Buzz Aldrin stellen die US-Flagge auf dem Mond auf
Vergrößern Neil Armstrong und Buzz Aldrin stellen die US-Flagge auf dem Mond auf
© Smithsonian National Air and Space Museum

Zusätzlich befanden sich in der Tasche noch einige Gegenstände, wie etwa Gurte und Werkzeuge. Die Artefakte sollen nun weiter untersucht werden und dann öffentlich ausgestellt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2049061