1722402

Fujitsu bringt schlanke Business-Notebooks

07.03.2013 | 14:41 Uhr |

Fujitsu hat eine neue Lifebook-E-Linie vorgestellt, die mit Displays in Diagonalen von 13,3 bis 15,6 Zoll erhältlich sein wird. Trotz schlanker Gehäuse hält man an einem modularen Konzept fest. Im entsprechenden Schacht kann neben einem optischen Laufwerk auch ein zweiter Akku oder ein Beamer Platz nehmen.

Aus drei Modellen besteht die neue Fujitsu Lifebook-E -Familie. Das Lifebook E733 kommt mit einem 13,3-Zoll-Display und bringt 1,7 Kilogramm auf die Waage. Das Lifebook E743 ist seinerseits mit einem 14-Zoll-Display ausgerüstet und wiegt laut Datenblatt 1,9 Kilogramm. Das obere Ende markiert das 15,6-Zoll-Modell E753, dieses beginnt bei einem Startgewicht von 2,1 Kilogramm.

Die 13,3-Zoll-Variante arbeitet mit einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten (HD). Das 14-Zoll-Gerät arbeitet mit HD+, sprich 1600 x 900 Bildpunkten. Das 15,6-Zoll-Modell ist in zwei Displayvarianten mit HD- oder Full-HD-Auflösung erhältlich.

Für die Rechenleistung sind je nach Ausstattung mobile Intel-Prozessoren der Baureihen Core i3, i5 oder i7 verantwortlich. Als Massenspeicher sind sowohl traditionelle Festplatten als auch SSDs erhältlich.

Auffallend ist gegenüber früheren Modellen auch das runderneuerte Design. Bei den Gehäusen kommt Magnesium und Aluminium zum Einsatz. Das sieht nicht nur gut aus, sondern machte bei einer ersten Inaugenscheinnahme vor Ort auch einen sehr hochwertigen Eindruck.

Mit der neuen Serie hält nun auch bei den Fujitsu E-Lifebooks eine hintergrundbeleuchtete Tastatur Einzug. Modularität ist ja selbst bei Business-Notebooks inzwischen die Ausnahme. Die neuen Lifebooks bieten wieder einen Modulschacht. In diesem kann ein zweiter Akku, ein optisches Laufwerk oder ein von Fujitsu angebotener LED-Beamer Platz finden. Mit den neuen Notebooks hält auch eine neue Dockingstation Einzug. (mje/tecChannel)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1722402