18.12.2011, 16:00

Verena Ottmann

Fujifilm X-S1

Edle Bridge-Kamera mit Superzoom

Fujifilm X-S1 ©Fujifilm

Mit der X-S1 bringt Fujifilm das dritte Mitglied seiner X-Serie auf den Markt:
Nach einer Edel-Festbrennweite und einer Highend-Kompakten mit 4fach-Zoom kommt nun mit der Fujifilm X-S1 ein schickes Bridge-Modell mit 26fach-Zoomobjektiv und manuellem Zoomring, das eine Brennweite von 24 bis 624 Millimetern liefert.
Die Kamera basiert auf dem Fujifilm-eigenen EXR-CMOS-Sensor, der sich – wie alle EXR-Modelle des Herstellers – in drei Modi betreiben lässt: mit maximalen Details, mit erhöhtem Dynamikumfang oder mit minimalem Bildrauschen. In der X-S1 ist der Sensor 2/3 Zoll groß und nimmt Bilder mit 12 Megapixeln auf.
Herstellerangaben: Objektivlichtstärke f2,8 bis f5,6 / elektronischer Sucher / aufklappbares 3-Zoll-Display / Full-HD-Video / HDMI / Preis: 699 Euro www.fujifilm.de
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1223777
Content Management by InterRed