173704

Fuji Xerox darf Microsoft-Patente auch für Linux verwenden

22.03.2007 | 13:07 Uhr |

Microsoft und Fuji Xerox haben ein Abkommen unterzeichnet, dass den Unternehmen erlaubt, die jeweils vom Partner gehaltenen Patente zu nutzen.

Wie der US-IT-Dienst Cnet meldet, darf Fuji Xerox künftig Microsoft-Patente sowohl für proprietäre Software als auch für Open-Source einsetzen - und damit auch für Linux. Microsoft will die Patente von Fuji Xerox für Office und andere Produkte einsetzen.

Wie beide Seiten bekannt gaben, sind mit dem Abkommen auch Geldzahlungen verbunden. Diese sollen in beide Richtungen fließen und keine der beteiligten Parteien wollte genauere Angaben dazu machen, wer letztendlich mehr Geld erhält, als er zahlen muss. Ähnliche Vereinbarungen hatte Microsoft in der Vergangenheit mit Nec und Seiko Epson geschlossen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
173704