1633051

3D Mark - neuer Cross-Plattform-Benchmark angekündigt

15.11.2012 | 10:59 Uhr |

Futuremark hat eine neue Version des Benchmarks 3DMark angekündigt, die Werte liefern soll, mit denen sich die Leistung von Geräten auch Plattform-unabhängig vergleichen lässt.

Futuremark hat angekündigt, dass demnächst eine neue Version des Benchmarks 3DMark erscheinen wird, die sich sowohl unter Windows als auch unter Windows RT, Android und iOS einsetzen lässt. Die auf den jeweiligen Geräten gemessenen Benchmarks sollen sich dadurch miteinander vergleichen lassen.

Die neue Version von 3DMark soll kostenfrei für Windows, Android und iOS zum Download angeboten werden und noch 2012 erscheinen. Für Windows wird es zusätzlich eine Advanced Edition für so genannte Enthusiasten und eine Professional Edition für Pressevertreter und Unternehmensanwender geben.

Das neue 3DMark enthält die Tests Ice Storm, Cloud Gate und FireStrike. Mit Ice Storm kann die Leistung von Smartphones, Tablets, Ultrabooks und Einsteiger-PCs mit Windows, Android, iOS und Windows Mobile getestet werden. Dieser Test enthält zwei Grafik-Tests und einen CPU-Test. Unter Windows wird eine auf Direct3D Feature Level 9 limitierte DirectX-11-Engine verwendet. Unter Android und iOS wird OpenGL ES 2.0 getestet.

Cloud Gate eignet sich zum Testen von Windows-Notebooks und Mittelklasse-PCs mit Windows. Die beiden Grafik-Tests nutzen eine auf Direct3D Feature Level 10 limitierte DirectX-11-Engine, wodurch die Leistung von DirectX-10-kompatibler Hardware gemessen werden kann. Hinzu kommt ein CPU-Test. Bei Fire Strike, das bei High-End-PCs zum Einsatz kommen soll, kann auch DirectX-11-Hardware getestet werden. Sowohl Cloud Gate als auch Fire Strike sind nur in den Windows-Versionen des neuen 3D Mark enthalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1633051