2925

Google-Dienste mit GoogleCL per Kommandozeile nutzen

21.06.2010 | 08:52 Uhr |

Blogger, Calendar, Contacs, Docs, Picasa und Youtube werden normalerweise via Webbrowser bedient. Doch Google hat nun ein kostenloses Tool namens GoogleCL zum Download bereitgestellt, mit dem Sie diese Dienste direkt von der Kommandozeile aus nutzen können.

GoogleCL können Sie hier kostenlos herunterladen . Lesen Sie sich dann diese Beschreibung durch , um GoogleCL nutzen zu können. Abhängig vom jeweiligen Google-Dienst können Sie unterschiedliche Kommandozeilen-Befehle nutzen, also beispielsweise beim Weblog-Dienst Blogger Einträge veröffentlichen („post“) oder bei der Foto-Verwaltung Picasa Ordner anlegen („create“) und Fotos hochladen („post“).

Sie denken beim Stichwort Kommandozeile an Linux? Dann liegen Sie nicht ganz falsch, GoogleCL steht als tar- beziehungsweise deb-Archiv (letztes ist das Paketformat der weit verbreiteten Linux-Distribution Debian) als Download bereit. Somit ist GoogleCL zunächst einmal für Linux-Anwender vorgesehen (Google setzt generell auf Linux, auch das Smartphone-OS Android und das noch in der Entwicklung befindliche Chromium OS basieren auf Linux), die deb-Pakete eignen sich beispielsweise auch für Ubuntu-Nutzer. Doch auch MacOS-Nutzer und sogar Windows-Nutzer können GoogleCL einsetzen, wie aus den online verfügbaren Anleitungen hervorgeht . Voraussetzung ist die Installation der Skriptsprache Python einschließlich aller dafür erforderlichen Bibliotheken.

Der Vorteil von GoogleCL? Sie können damit die oben genannten Google-Dienste durch Skripte steuern, also beispielsweise eine kleine Textdatei mit mehreren GoogleCL-Befehlen füllen und damit bestimmte immer wieder kehrende Aufgaben automatisieren und mit dem Aufruf des jeweiligen Skripts erledigen lassen. Da Google bereits einige fertige Beispielskripte bereitstellt, sollte auch Nicht-Skript-Profis der Einstieg nicht allzu schwer fallen. Folgender Befehl erstellt beispielsweise in Picasa einen neuen Ordner mit dem Namen “ My album“ und lädt im Anschluss gleich Fotos aus dem Ordner Photos/vacation vom eigenen PC in das neu angelegt Picasa-Verzeichnis hoch:

$ google picasa create --title "My album" ~/Photos/vacation/*.jpg

0 Kommentare zu diesem Artikel
2925