59388

Für Profis: Canon stellt EOS-1D Mark II vor

29.01.2004 | 13:45 Uhr |

Canon hat heute das Nachfolgermodell der EOS 1D vorgestellt: die EOS-1D Mark II. Das neue Modell soll insbesondere Sport-, Mode-, Natur- und Reportagefotografen ansprechen - Canon verspricht dafür Höchstleistungen: 8,2 Millionen Pixel, 8,5 Bilder pro Sekunde und bis zu 40 Bilder in Folge.

Canon hat heute das Nachfolgermodell der EOS 1D vorgestellt: die EOS-1D Mark II. Das neue Modell soll insbesondere Sport-, Mode-, Natur- und Reportagefotografen ansprechen - Canon verspricht dafür Höchstleistungen: 8,2 Millionen Pixel, 8,5 Bilder pro Sekunde und bis zu 40 Bilder in Folge.

Für den Leistungssprung macht Canon drei Faktoren verantwortlich: den 8,2-Megapixel-CMOS Sensor, den DIGIC II Sensor der zweiten Generation und den interne Pufferspeicher.

Der neue 8.2 Megapixel CMOS-Sensor (effektiv) liefert maximal 3504 x 2336 Bildpunkte. Der optische "Verlängerungsfaktor" für Objektive beträgt 1,3 (im Vergleich zum Kleinbildformat). Die Empfindlichkeit liegt bei ISO 100 bis 1600 (ISO 50 und ISO 3200 sind über Sonderfunktion erreichbar).

Der überarbeitete DIGIC II Sensor arbeitet Angaben von Canon zufolge doppelt so schnell wie der Vorgänger. Der Stromverbrauch für ihn konnte dabei gesenkt werden. Darüber hinaus liefert die zweiten Generation des DIGIC II Sensor bessere Farbreproduktion sowie präziseren Weißabgleich.

Die neue Generation der DIGIC-Prozesssoren liest Daten parallel auf acht Kanälen aus (zum Vergleich: die Vorgängerin nutzte zwei Kanäle) und schreibt sie dann in einen DDR-SDRAM-Pufferspeicher. Der Schreibvorgang wurde um den Faktor 1,5 verbessert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
59388