805483

Facebook führt Selbstmord-Alarm ein

08.03.2011 | 15:05 Uhr |

Wer auf Facebook auf einen selbstmordgefährdeten User stößt, der kann per neuem Selbstmord-Alarm Facebook benachrichtigen und damit dafür sorgen, dass dem User schnell geholfen wird.

Facebook bietet neuerdings einen Selbstmord-Alarm an . User können Facebook über diesen Alarm auf selbstmordgefährdete User hinweisen. So heißt es seitens Facebook:

WICHTIG: Du solltest umgehend die Vollzugsbehörden kontaktieren, wenn du Inhalte mit Selbstmordbezug auf der Seite entdeckst. Ein Facebook-Mitarbeiter wird deine Meldung überprüfen und die uns zur Verfügung stehenden Maßnahmen ergreifen

In einem Formular müssen die User die URL der Website angeben, auf der sie auf "Inhalte mit Selbstmordbezug" gestoßen. Außerdem können Angaben über den Namen der Person, dessen Facebook-Profil und dessen Netzwerke gemacht werden. Die Meldung erfolgt anonym. Die BBC berichtet, dass im Vorfeld die Funktion drei Monate lang getestet wurde und in der Zeit kein Missbrauch der Funktion erfolgte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
805483