203938

Leica bringt limiterte Sets des M-Systems

12.03.2008 | 15:23 Uhr |

Bis Ende Juni können Leica-Kunden preisgünstige Kamera-und-Objektiv-Pakete erstehen, unter anderem mit der digitalen Messsucherkamera M8.

Leica präsentiert Komplettsets mit den Kameras M8, M7 oder MP und einem Objektiv der SUMMARIT-M-Linie. Die Serie besteht aus 4 Objektiven mit den Brennweiten 35, 50, 75 und 90 Millimeter. Sie besitzen jeweils eine Lichtstärke von 1:2,5. Aufgrund des kompakten Designs sollen sie sich gut für Reisen und Reportagen mit leichtem Gepäck eignen. Leica lädt Kunden dazu ein, die jeweilige Kombination beim Fachhändler vor Ort ausgiebig zu testen. Gleichzeitig verspricht der Hersteller einen günstigen Einstieg in die Leica-Messsucherfotografie.

Darüber hinaus schnürt der Fotospezialist Exklusiv-Sets aus der M8 und dem SUMMICRON-M 1:2/28 mm ASPH oder APO-SUMMICRON-M 1:2/75 mm ASPH. Die Lichtstärke beträgt bei beiden 1:2. Damit soll sich ein Bildwinkel erzielen lassen, wie bei einem 35-mm-Objektiv in der Anwendung mit Film. Durch die Sensorgröße der M8 wird zudem die Bildwirkung eines 100-mm-Objektivs erreicht. Die Setvarianten sind bis zum 30. Juni dieses Jahres erhältlich, jedoch nur in limitierter Anzahl verfügbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203938