208192

Schnappschusskamera mit Videofunktion

12.12.2007 | 10:03 Uhr |

Für Einsteiger bringt Ricoh die Caplio RR770 auf den Markt. Sie macht Fotos mit 7,1 Megapixeln, zeichnet Videoclips mit Ton auf und soll sich im Vollautomatikmodus kinderleicht bedienen lassen.

Ricoh stellt mit der Caplio RR770 eine Einsteigerkamera vor, die in einem schlanken, schwarzen Gehäuse steckt. Sie basiert auf einem 3x-Zoom-Objektiv, das einen Brennweitenbereich von 34 bis 102 Millimetern im Vergleich zu Kleinbildkameras abdeckt. Praktisch: Für Makroaufnahmen kann der Fotograf bis auf 5 Zentimeter an das Motiv heran gehen. Im Inneren kommt ein CCD-Sensor zum Einsatz, der Bilder mit 7,1 Megapixeln liefert. Die Kamera verfügt über 6 Aufnahmefunktionen: Vollautomatik, Programmautomatik, Porträt und Landschaft sowie Sport und Nachtszenen. Darüber hinaus vermag die Digicam Videoclips inklusive Ton aufzuzeichnen.

Zur Kontrolle der Fotos dient ein 7,6 Zentimeter großer TFT-LCD-Farbmonitor. Als Speicher stehen intern 32 Megabyte zur Verfügung, der per SD-Karte erweitert werden kann. Daten lassen sich via USB auf den Computer transferieren. Zur Stromversorgung kommen handelsübliche Mignon-Zellen zum Einsatz. Auch der Betrieb mit 2 NiMH-Akkus ist möglich. Ricoh liefert die Caplio RR770 komplett mit Tasche, Batterien und Kabeln für rund 170 Euro aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208192