1254950

Fünf Millionen Bürger ohne Breitbandanschluss

28.11.2007 | 10:08 Uhr |

Über 2.200 Gemeinden leiden aufgrund dessen an Abwanderung ihrer Gewerbetreibenden und Wertverlust von Immobilien und Grundstücken.

Rund fünf Millionen Bürger in Deutschland haben derzeit keine Möglichkeit, über einen schnellen Internetanschluss am modernen Leben teilzuhaben. VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten), Deutscher Städte- und Gemeindebund und Deutscher Landkreistag haben deshalb einen Masterplan entwickelt, um die weißen Flecken auf der deutschen Breitbandkarte zu schließen. Für die Umsetzung sieht der Masterplan die Einrichtung einer unabhängigen Task Force vor. Diese soll die zentrale Erhebung der Datenlage koordinieren.

In einem zweiten Schritt soll sie Empfehlungen für die Anschlusstechnologien erarbeiten. Danach können geeignete Anbieterunternehmen ausgewählt werden. Im vierten Schritt sieht der Masterplan die Unterstützung durch Gemeinden und Landkreise vor, etwa bei Baugenehmigungen. „Wenn es gelingt, alle Kräfte auf diese Weise zu bündeln, sollten innerhalb der nächsten 12 bis 18 Monate 90 Prozent der derzeit nicht versorgten Gemeinden einen Zugang zum schnellen Internet bekommen können", ist sich VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner sicher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254950