1904540

Fritz!Wlan Stick AC 430 beschleunigt Wlan-Verbindung von Notebooks & PCs

18.02.2014 | 11:14 Uhr |

WLAN-Tuning zum Nachrüsten: AVM hat mit dem Fritz!Wlan Stick AC 430 eine bequeme Möglichkeit vorgestellt, mit der man ältere Notebooks und PCs mit der neuen schnellen WLAN-AC-Technologie ausstatteten kann.

Der Fritz!Wlan Stick AC 430 von AVM bietet theoretische Übertragungsraten von bis zu 433 MBit/s. Der Surf-Stick unterstützt die beiden WLAN-Frequenzen 2,4 GHz oder 5 GHz (Dualbandunterstützung) und ist abwärtskompatibel zu den älteren WLAN-Standards 802.11b/g/n/a.  

Sie stecken den Fritz!Wlan Stick AC 430 in einen USB 2.0- oder 3.0-Anschluss Ihres Notebooks oder Desktop-PCs. Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows 8.1 und 8, Windows 7 sowie Vista und XP.  

Alle notwendigen Einstellungen werden von der Fritz!Box auf den WLAN-Stick automatisch übertragen. Danach können Sie mit dem Rechner sofort über die schnelle WLAN-AC-Standard sich mit dem Router verbinden. Diese WLAN-Verbindung ist automatisch verschlüsselt (WPA2, 802.11i).

Damit Sie in den Genuss des schnellen WLAN-AC kommen, muss aber auch der WLAN-Router den AC-Standard unterstützen. Das ist zum Beispiel bei der Fritz!Box 7490 der Fall. Die Fritzbox 7390 dagegen unterstützt AC nicht.

Der Fritz!Wlan Stick AC 430 ist ab sofort für 39 Euro im Handel erhältlich.  

Mit dem neuen Fritz!Wlan Stick AC 430 bietet AVM jetzt drei USB-Sticks für die drahtlose Verbindung: Der Fritz!Wlan-Stick verbindet Rechner mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s im 2,4 GHz-Frequenzband. Der Fritz!Wlan Stick N bietet 2x2 MIMO  und  Übertragungsraten von bis zu 300 MBit/s im 2,4- oder 5 GHz-Frequenzband. Und für schnelles Surfen in 5 GHz nach WLAN-AC-Standard  sorgt eben der neue FRITZ!WLAN Stick AC 430 , mit theoretischen Übertragungsraten von bis zu 433 MBit/s.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1904540