247965

Neue Fritz-Box streamt Musik im Netzwerk

06.03.2008 | 12:19 Uhr |

Musik im Netzwerk streamen und Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit pro Sekunde übertragen - die FritzBox WLAN 3270 von AVM bietet das und vieles mehr.

Der Hersteller von Kommunikations-Hardware AVM hat auf der CeBIT die FritzBox WLAN 3270 vorgestellt. Der Clou: Der integrierte Streaming-Client überträgt Musik sogar bei abgeschaltetem PC innerhalb des Netzwerks. Um Medien-Dateien zu streamen, muss der Nutzer beispielsweise eine externe Festplatte mit den zu übertragenden Inhalten an den USB-2.0-Port anschließen.

Schneller und sicherer:
Der WLAN-N-Router übermittelt Daten mit einer schnellen Bruttorate von bis zu 300 MBit pro Sekunde - notwendig, um HD-Inhalte und Fernsehbilder störungsfrei zu streamen. Die voreingestellte WPA2-Verschlüsselung sowie die eingebaute Firewall sichern das Netzwerk vor Zugriffen aus dem Internet. Die VPN-Verbindung (Virtual Private Network) ermöglicht es Nutzern aus der Ferne Daten verschlüsselt mit dem Netzwerk auszutauschen; praktisch für Außendienstmitarbeiter.

Unterhaltung, Informationen und VoIP:
Die Fritz-Mini-Funktion empfängt kabellos Internet-Radio sowie Podcasts und Musik-Dateien von der Festplatte. Dabei kann der Anwender dem Sound wahlweise über Kopfhörer oder die Stereoanlage lauschen. Desweiteren hält das Gerät den Nutzer auf dem aktuellsten Stand, indem es ihn über eingegangene Mails und Nachrichten via individuell zusammengestellte RSS-Feeds informiert. Gespräche per HD-Telefonie sorgen für eine verbesserte Klangqualität.

Die Fritz-Box-WLAN 3270 wird voraussichtlich im Laufe des zweiten Quartals für knapp 170 Euro erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
247965