87126

Fritz!Box Wlan 3070 mit voreingestellter Verschlüsselung

17.08.2005 | 11:05 Uhr |

Kommunikationsspezialist AVM hat mit der Fritz!Box Wlan 3070 einen neuen Wlan-Router vorgestellt. Interessant für Benutzer, die noch wenig Erfahrung mit der kabellosen Kommunikation haben: Das Gerät besitzt eine voreingestellte Wlan-Verschlüsselung.

Die Fritz!Box Wlan 3070 ab sofort im Handel. Das AVM-Gerät - ein Wlan-Router mit integriertem DSL-Modem und weiteren Anschlüssen - ist ab Werk verschlüsselt.

Voreingestellt ist die WPA-Verschlüsselung, um Datenspionen auszusperren. Auf Wunsch kann die Wlan 3070 auch mit dem neuesten Verschlüsselungsstandard WPA2 (nach 802.11i-Standard) gesichert werden.

Der Datentransfer erfolgt nach dem 802.11g++-Standard mit theoretisch 125 Mbit/s. Das Gerät unterstützt aber auch die langsameren 802.11g und 802.11b. Die Wlan-Funktion lässt sich mit einem Ein/Aus-Schalter auf der Geräterückseite aktivieren beziehungsweise deaktivieren.

Außerdem sind vier LAN-Anschlüsse für Ethernet-Kabel und ein USB-Anschluss vorhanden. An eine ebenfalls eingebaute USB-Host-Schnittstelle lassen sich beispielsweise Drucker oder externe Festplatten anschließen, auf die dann alle Computer im Netzwerk zugreifen können.

Die Wlan-Box bietet außerdem Stick&Surf-Komfort: Wenn Sie die Fritz!Box Wlan 3070 zusammen mit dem neuen Fritz!Wlan-USB-Stick benutzen, werden die Konfigurations- und Sicherheitseinstellungen wie Netzwerkschlüssel oder Verschlüsselungsart automatisch von der Fritz!Box auf den Fritz!Wlan USB-Stick übertragen, sobald dieser in den USB-Host der Fritz!Box gesteckt wird. Anschließend wird der WLAN Stick wieder abgezogen und am Computer eingesteckt.

Die Fritz!Box Wlan 3070 ist ab sofort für 169 Euro erhältlich. AVM gewährt fünf Jahre Garantie auf alle Geräte und bietet kostenfreien Support sowie kostenfreie Updates.

Fritz!Wlan-USB-Stick im Handel (PC-WELT Online, 07.07.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
87126