2090777

Fritz!Box: Labor-Firmware erlaubt schnelleres Surfen

17.06.2015 | 15:46 Uhr |

AVM bietet nun für mehrere Fritz!Box-Modelle eine neue Labor-Firmware zum Ausprobieren an. Highlight: VDSL-Nutzer surfen schneller.

Experimentierfreudige Besitzer diverser Fritz!Box-Modelle erhalten nun von AVM die Möglichkeit, eine neue Labor-Firmware auszuprobieren. Diese gibt einen ersten Ausblick auf die mit den nächsten Firmware-Updates geplanten neuen Funktionen. Die neue Labor-Firmware ist aktuell für die FRITZ!Box 7490, 7390, 7360, 7330 und 7272 erhältlich. In Kürze soll sie auch für weitere Modelle erscheinen. 

Zu den Neuerungen gehört ein neuer Assistent, der die Umstellung von der Festnetz- zur IP-Telefonie vereinfachen soll. Aktuell stellt die Deutsche Telekom viele Kunden auf All-IP um. Der Assistent wandelt die aktuelle Festnetznummer automatisch in eine Internetrufnummer um.

Für VDSL-Nutzer enthält die neue Labor-Firmware die neue Funktion "Impulse Noise Protection". Laut AVM wird damit das Signal-Rausch-Verhalten in der Übertragung verbessert, wodurch Internet-Anwendungen "robuster laufen". AVM hat zusätzlich die DSL-Diagnosedaten für den Fall einer Fehleranalyse erweitert. "Auch wenn Ihr Anschluss ausgelastet ist, beschleunigt das neue FRITZ! Labor das Surfen im Internet , da es die Latenz bei HTTP-Abfragen verringert", verspricht AVM.

Weitere Neuerungen der Labor-Version:

  • Für Besitzer eines Vodafone-Anschlusses ist die Erstinstallation vereinfacht worden. So entfällt die manuelle Eingabe des Anschlusstyps, weil die Fritz!Box diesen nun automatisch erkennt.

  • Bei der Erstinstallation bewertet die Fritz!Box, ob das eingegebene Fritz!Box-Kennwort sicher ist.

  • Zur Verbesserung der Sicherheit sind Rufumleitungen zu Sonderrufnummern nicht mehr möglich.

  • Um eine mögliche Fehlbedienung zu vermeiden, wird die interne Entwicklungsschnittstelle Telnet mit dem aktuellen Labor nicht mehr unterstützt.

Den Download der Labor-Firmware für die einzelnen Fritz!Box-Modelle finden Sie auf dieser Seite bei AVM. Wichtig: Dort finden Sie auch die Hinweise, wie sich die Beta der kommenden Firmware-Version installieren lässt und was es dabei zu beachten gilt.

Die zehn besten Tipps & Tricks zur Fritzbox

0 Kommentare zu diesem Artikel
2090777