182716

Facetime-Alternative erlaubt Videotelefonate bei iPhone 4

09.07.2010 | 12:29 Uhr |

Der Messenger- und Voip-Spezialist Fring hat seine App für das iPhone 4 um zusätzliche Funktionen erweitert. Unter anderem kann man mit dem Update nun auch Videotelefonate führen.

Das geht im Gegensatz zur iPhone-eigenen Anwendung Facetime sowohl im WLAN- als auch im UMTS-Netz. Außerdem funktioniert die Software auch auf Smartphones mit Android, Symbian und Windows Mobile. Sogar auf einen PC oder Laptop kann angerufen werden, denn Fring verwendet die Videoübertragung von Skype.

Videotelefonate mit Fring sind kostenlos. Allerding können Kosten für die Datenübertragung durch den Mobilfunkanbieter anfallen, wenn man im UMTS-Netz von Angesicht zu Angesicht reden möchte. Nach Angabe von Fring verbraucht eine Minute Videotelefonie rund 1 Megabyte Daten.

Fring unterstützt darüber hinaus die neue Multitasking-Funktion von iOS 4. Das Programm läuft also im Hintergrund weiter, wenn man zwischendurch mal E-Mails abruft oder einen Anruf entgegen nimmt. So ist man immer mit seinen Freunden und Bekannten in den verschiedenen Messengern zusammen. Ein Social Stream stellt die Nachrichten aus Twitter, Facebook oder Skype und MSN-Messenger cronologisch dar.

Fring ist eine Sammelsoftware für verschiedene Chat- und Netzwerk-Anbieter wie Skype, MSN ICQ oder Twitter. Darüber hinaus sind Telefonate über das Internet mit Skype oder einer SIP-Nummer möglich.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
182716