1256040

Freistellen leicht gemacht

13.05.2008 | 17:41 Uhr |

Das Photoshop-Plugin Knockout 2.0 ermöglicht es Anwendern, komplexe Objekten wie beispielsweise Haare und Wasser im Handumdrehen vom Hintergrund freizustellen.

Franzis bringt das Freistellungs-Plug-in Knockout 2.0 für Photoshop in den nächsten Tagen als Boxversion auf den Markt. Hierbei handelt es sich um eine Software, um Grafiken mit feinen Details wie z.B. Haare und Federn sowie transparente Objekte wie z.B. Wasser und Schatten freizustellen. Selbst Elemente mit verschwommenen und unscharfen Rändern lassen sich damit in wenigen Arbeitsschritten leicht und schnell vom Hintergrund lösen und in anderen Projekten und Fotomontagen verwenden. Dank der Photoshop-kompatiblen Schnittstelle arbeitet Knockout 2.0 auch mit den Bildbearbeitungsprogrammen Paint Shop Pro und Photo-Paint zusammen.

Im Bundle der Boxversion ist eine Bibliothek mit 6.000 lizenzfreien Bildern und 1.000 verschiedenen Schriften zur freien privaten und gewerblichen Nutzung enthalten. Franzis Knockout 2.0 Grafiksuite ist kompatibel zu Windows XP und Vista. Die Software kann für rund 50 Euro mit der ISBN 978-3-7723-8388-5 über den Fachhandel oder direkt über die Homepage des Herstellers bezogen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1256040