Freepulse Wireless: Kabelloser Kopfhörer von Logitech

Dienstag, 26.09.2006 | 12:16 von Markus Pilzweger
Mit den kabelgebundenen Ohrhören von Musikplayern ist es so eine Sache. Meist verwickeln sich die Kabel beim Transport in der Tasche zu einem wüsten Knoten, der vor der nächsten Benutzung des Players erst mühsam aufgedröselt werden muss. Abhilfe versprechen kabellose Kopfhörer, wie das Freepulse Wireless von Logitech.

Rege Nutzer von Musikplayern kennen das Problem: Sind die Ohrhörer erst einmal im Gehörgang verstaut, genügt meist eine kurze Kopfbewegung, damit sich das Kabel irgendwo verhakt und die Stöpsel wieder aus dem Ohr fliegen. Und wer bereits ein Kabelgewirr mühsam auseinander geknotet hat, sehnt sich mehr denn je nach Lösungen, die die Ohrhörer vom lästigen Kabel befreien. Eine Reihe von Herstellern, wie etwa Creative mit seinem kabellosen Modell SL3100, haben in der letzten Zeit derartige Lösungen angekündigt, beziehungsweise bereits verfügbar. Ab Oktober wird auch Logitech mit dem Freepulse Wireless ein derartiges Modell im Angebot haben.

Der Kopfhörer wiegt 60 Gramm und ist mit einem Nackenbügel für bequemes Tragen ausgestattet. Die Lautstärke wird über einen in den rechten Hörer integrierten Regler eingestellt. Für die Übertragung der Musik ist die Music-Anywhere-Technologie von Logitech zuständig, die ihrerseits wiederum auf Bluetooth basiert.

Die Installation des Systems soll dabei vollkommen simpel ablaufen: Das System besteht aus dem Kopfhörer und einem Adapter, der per 3,5-mm-Klinkenbuchse an einen iPod oder anderen Musikplayer angeschlossen wird. Adapter und Kopfhörer sind dabei laut Logitech ab Werk bereits aufeinander abgestimmt, so dass sich beide Komponenten nach dem Einschalten automatisch in einem Umkreis von 10 Metern erkennen und verbinden. Adapter und Kopfhörer werden über ein mitgeliefertes Ladekabel aufgeladen. Eine Akkuladung reicht dabei laut Hersteller für bis zu 6 Stunden. Kostenpunkt für die kabellose Freiheit: 99 Euro.

Alternativ bietet Creative mit dem CB2530 eine ebenfalls auf Bluetooth basierende Lösung an, die rund 95 Euro kostet. Das vom Design her ansprechendere Modell SL3100 kostet rund 130 Euro.

Dienstag, 26.09.2006 | 12:16 von Markus Pilzweger
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
107386