44210

Freenet: Doppelte Bandbreite zum gleichen Preis

29.06.2007 | 16:01 Uhr |

Freenet hat seine DSL-Tarife überarbeitet. Neukunden des Tarifs "Freenet komplett" erhalten ab sofort die doppelte Bandbreite zum gleichen Preis, Bestandskunden sollen bis spätestens August automatisch umgestellt werden. Daneben wurden auch die Preise für den Tarif "Freenet DSL" gesenkt.

Doppelte Bandbreite zum gleichen Preis? Hört sich gut an und entspricht dem, was Freenet sich für seine Kunden des Tarifs "Freenet komplett" ausgedacht hat. Das Basispaket umfasst ab sofort einen DSL-2000-Anschluss (zuvor DSL 1000) inklusive 1 GB Freivolumen zum Preis von monatlich 19,95 Euro. Die Version mit DSL 6000 kostet 24,95 Euro monatlich und mit einem 16.000er-Anschluss werden 29,95 Euro fällig.

Bestandskunden sollen automatisch bis August auf die nächst höhere Bandbreite umgestellt werden, Kunden, die bereits einen 16.000er-Anschluss nutzen, erhalten dann monatlich 5 Euro Preisnachlass. Wem 1 GB Freivolumen nicht ausreichen, kann optional eine DSL- beziehungsweise eine Telefon-Flatrate hinzubuchen, diese kosten je 9,95 Euro monatlich, im Paket werden 15 Euro pro Monat verlangt.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt bei Freenet komplett 24 Monate, der Vertrag verlängert sich automatisch um 12 Monate, sollte nicht spätestens zwei Monate vor Ablauf gekündigt werden. Wird das Freivolumen überschritten, kostet jedes weitere Megabyte 0,2 Cent.

Auch beim Resale-Produkt Freenet DSL hat Freenet Hand angelegt. Inklusive Telefonflat und DSL 2000-Anschluss kostet das Paket in den ersten drei Monaten 9,95 Euro, danach werden monatlich 24,95 Euro berechnet. Bei Freenet DSL 6000 verlangt der Anbieter in den ersten drei Monaten 14,95 Euro, danach 29,95 Euro und bei DSL 16.000 19,95 Euro für die ersten drei Monate und danach 34,95 Euro. Auch hier beträgt die Mindestvertragslaufzeit ungünstige 24 Monate. Bei diesem Tarif ist ein T-Com-Anschluss Voraussetzung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
44210