24734

Freelancer: Umfangreiche Demo-Version

25.02.2003 | 15:25 Uhr |

Es gibt wenige PC-Spiele, auf die die Spielefans schon jahrelange sehnsüchtig erwarten (Duke Nukem "when it´s done" Forever mal ausgenommen). Das Spiel "Freelancer" ist einer dieser Titel. Nach jahrelanger Entwicklung hat die Spieleschmiede Digital Anvil, die zu Microsoft gehört, das Spiel nun fertig gestellt. Im April soll das Spiel in den Handel kommen. Microsoft bietet bereits jetzt eine spielbare und gleichzeitig umfangreiche Demo-Version zum Download an. PC-WELT stellt Ihnen das Spiel vor und präsentiert Ihnen auch eine umfangreiche Screenshot-Galerie.

Es gibt wenige PC-Spiele, auf die die Spielefans schon jahrelange sehnsüchtig erwarten (Duke Nukem "when it´s done" Forever mal ausgenommen). Das Spiel "Freelancer" ist einer dieser Titel. Nach jahrelanger Entwicklung hat die Spieleschmiede Digital Anvil, die zu Microsoft gehört, das Spiel nun fertig gestellt. Im April soll das Spiel in den Handel kommen. Microsoft bietet bereits jetzt eine spielbare und gleichzeitig umfangreiche Demo-Version zum Download an.

"Freelancer" ist ein Genre-Mix, der Elemente eines Weltraum-Shooters, einer Handelssimulation und eines Adventures vereinigt. Der Spieler übernimmt in die Rolle von Trend Eddison. Dieser entkommt im letzten Augenblick der Explosion einer Raumstation und landet völlig pleite auf einem Planeten.

Im Laufe des Abenteuers muss er die Hintergründe des Anschlags auf die Raumstation herausfinden und gelangt so in eine spannende Science-Fiction-Story mit vielen Wendungen. Die Story wird mit Hilfe von Zwischensequenzen weitererzählt, die in Spielgrafik erstellt wurden und knapp zwei Stunden dauern sollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
24734