192618

Freedb.org: Freie Musikdatenbank hat einen neuen Besitzer

10.10.2006 | 14:09 Uhr |

Die freie Musikdatenbank Freedb.org wird weiterbestehen. Das Unternehmen Magix hat die Website übernommen und wird die Datenbank im Sinne des bisherigen Betreibers weiterführen.

Die Ungewissheit rund um Freedb.org hat ein Ende: Am Dienstag hat das Unternehmen Magix bekannt gegeben, dass es vom bisherigen Inhaber und Betreiber Michael Kaiser die Domain übernommen und hat und den kostenlosen Musikerkennungsdienst im Sinne von Kaiser weiterführen wird.

"Alle bestehenden und zukünftigen Daten sowie die erforderliche Software bleiben für jedermann kostenlos unter der General Public License (GPL) erhältlich", heißt es in der Mitteilung von Magix. "Ich bin froh, mit MAGIX einen sicheren Partner für den Erhalt von FreeDB und deren Weiterentwicklung gefunden zu haben", so Michael Kaiser.

Freedb.org war im März 1999 gestartet und wurde bis Juli 2006 von Michael Kaiser zusammen mit zwei weiteren Entwicklern betrieben. Allerdings kam es zum Streit über die Zukunft der Datenbank und so trennte man sich ( wir berichteten ).

Freedb.org enthält Daten zu mehr als zwei Millionen Musikalben mit etwa 20 Millionen Musiktiteln. Sowohl die gespeicherten Daten als auch die Serversoftware stehen jedem kostenlos unter der GPL zur Verfügung. Der Dienst wird von unzähligen Musik-Applikationen genutzt, um die auf dem Rechner befindlichen Musik-Dateien über das Internet mit Metadaten zu versehen. Auch Magix vertreibt Produkte, die Freedb.org nutzen.

www.freedb.org

0 Kommentare zu diesem Artikel
192618