186419

Frauenquote in Chefetagen bei 15 Prozent

01.09.2006 | 08:12 Uhr |

Neue Untersuchungen von databyte ergeben, dass Frauen aktuell rund 15 Prozent der Geschäftsführer und Inhaber in deutschen Unternehmen stellen.

Frauen sind in Deutschland in den Chefetagen mit rund 15 Prozent noch immer prozentual unterrepräsentiert: Dies belegen Zahlen der Databyte GmbH, einem Anbieter von Wirtschaftsdaten. Die "Frauenquote" bei den Inhaberinnen liegt dabei mit über 23 Prozent deutlich höher als die der Geschäftsführerinnen mit 14 Prozent, aber immer noch weit unter den von der Politik angestrebten 50 Prozent.

In der aktuellen Studie untersuchte Databyte die Geschlechterverteilung von Entscheidern in rund 800.000 handelsregisterlich eingetragenen Unternehmen. Die über eine Million Funktionen als Geschäftsführer, geschäftsführender Gesellschafter und Inhaber wurden zusätzlich auch nach Branchenzugehörigkeit der Unternehmen statistisch ausgewertet: Zu den Frauendomänen, in denen das weibliche Geschlecht überdurchschnittlich viele Führungspositionen einnimmt, zählen demzufolge der Einzelhandel und das Dienstleistungs- und Bekleidungsgewerbe. Die Männer liegen dagegen insbesondere in den Branchen Energieversorgung, Maschinenbau und Baugewerbe unangefochten an der Spitze. (mf)

0 Kommentare zu diesem Artikel
186419