24188

France Télécom rettet die Ehre der Carrier

01.02.2007 | 10:16 Uhr |

Während die Deutschen Telekom schwächelt, können die Franzosen den Markt mit einer guten Bilanz für das Jahr 2006 beruhigen.

Die Aktie der France Télécom hat mit einem Zuwachs auf die aktuellen Zahlen des Carriers reagiert. Der Kurs stieg am frühen Vormittag um 1,60 Prozent auf 21,54 Euro. Marktteilnehmer zeigten sich mit der Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr zufrieden. "Die Zahlen erfüllen die Markterwartungen oder liegen teils leicht darüber", sagte ein Händler. Zugleich hob er hervor, dass die Dividende um ein Fünftel auf 1,20 Euro pro Anteil erhöht werden soll. Ein anderer Marktteilnehmer fügte hinzu: "Nach der Gewinnwarnung der Deutschen Telekom beruhigen die Zahlen der France Télécom die Gemüter." Ähnlich äußerte sich ein anderer Börsianer: "Nach den schlechten Zahlen der Deutschen Telekom reagiert der Markt erleichtert auf die robusten Zahlen aus Frankreich."

Der Carrier hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz kräftig gesteigert und trotz rückläufiger Gewinne eine hohe Rentabilität bewahrt. Der Umsatz kletterte um 7,5 Prozent auf 51,7 Milliarden Euro, teilte der Konzern am Donnerstag in Paris mit. Der Überschuss brach von 5,7 Milliarden auf vier bis 4,2 Milliarden Euro ein. Auf vergleichbarer Basis sei der Überschuss mit 3,9 bis 4,1 Milliarden Euro allerdings stabil geblieben, hieß es. Kräftiges Wachstum des Geschäftes gab es vor allem im Mobilfunk (plus 15 Prozent auf 98 Millionen Kunden) und beim DSL-Internet (plus 30 Prozent auf 9,7 Millionen Kunden). Im vergangenen Jahr hat France Télécom 9.400 von rund 200.000 Stellen abgebaut. 2007 und 2008 sollen jeweils 6.000 weitere Jobs wegfallen. Gleichzeitig entstehen von 2006 bis 2008 rund 5.000 neue Stellen. (dpa/ajf)

0 Kommentare zu diesem Artikel
24188