1889220

Fragerunde mit Whistleblower Edward Snowden

22.01.2014 | 17:08 Uhr |

Am morgigen Donnerstag lädt Whistleblower Edward Snowden zu einem zweiten öffentlichen Live-Chat. Fragen können über Twitter mit dem Hashtag #AskSnowden eingereicht werden.

Whistleblower Edward Snowden stellt sich am morgigen Donnerstag erneut den Fragen der Öffentlichkeit. Die Spendenplattform freesnowden.is hat dazu einen Live-Chat eingerichtet. Snowden wird dort von 21 bis 22 Uhr MEZ zugegen sein. Fragen können am Tag des Events über Twitter mit dem Hashtag #AskSnowden übermittelt werden. Snowdens Anworten werden dann unter freesnowden.is/asksnowden veröffentlicht.

Eine ähnliche Fragerunde hatte es bereits im Juni 2013 kurz nach den Enthüllungen des Whistleblowers gegeben. Der aktuelle Live-Chat folgt eine Woche nach der Rede des US-Präsidenten Barack Obama . In seiner Ansprache hatte der mächtigste Mann der Welt nach langem Schweigen endlich auf die Bespitzelungsenthüllungen des US-Geheimdienstes reagiert. Im Rahmen des Live-Chats wird Snowden erstmals Stellung zu Obamas Versprechungen beziehen.

NSA sammelt 200 Millionen SMS pro Tag

Edward Snowden hatte im vergangenen Jahr anhand von zahlreichen Geheimdokumenten die Machenschaften des US-amerikanischen und des britischen Geheimdienstes aufgedeckt. Nachdem sich Snowden vorerst in Hongkong versteckt hielt, wurde dem Whistleblower in Russland temporäres Asyl gewährt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1889220