1845595

Fotos und Video zu LGs gebogenem Smartphone G Flex

23.10.2013 | 17:01 Uhr |

Heute sind erste Fotos und ein Video zu LGs gebogenem Smartphone G Flex im Internet aufgetaucht.

Dank der neuen OLED-Technologie ist mittlerweile auch die Produktion gebogener Displays möglich. Was bei Fernsehgeräten bald zum Standard gehören könnte, ist auch für Hersteller von mobilen Endgeräten interessant. Erst kürzlich hatten LG und Samsung angekündigt, gebogene Bildschirme auch im kleinen Format produzieren zu wollen.

Nach der Enthüllung von Samsungs Galaxy Round tauchen in dieser Woche auch erste Bilder und Videos des LG-Konkurrenten G Flex im Internet auf. Der argentinische Fernsehsender Telefe hat einen Prototypen für ein Hands-On-Video bekommen. Journalist Federico Ini stellte dem IT-Magazin The Verge daraufhin zahlreiche Fotos des Smartphones zur Verfügung.

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, hat LG die Ober- und Unterkante des Geräts leicht nach oben gebogen, wodurch sich bei der Nutzung des 6-Zoll-Bildschirms im Landscape-Modus ein ähnlicher Effekt wie bei einem Curved-OLED-TV einstellen sollte. Als weitere Features nennt The Verge eine 13-Megapixel-Kamera und mehrere Buttons an der Rückseite, ähnlich wie bei LGs G2 .

Das beste Android-Smartphone im Test

Das G Flex soll den Gerüchten zufolge bereits im nächsten Monat in Südkorea erscheinen. Wann und ob das Smartphone auch nach Europa kommen wird, ist derzeit noch unklar. Eine offizielle Ankündigung steht ebenfalls noch aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1845595