202686

Pentax-Objektiv mit Ultraschallantrieb

Das Objektiv deckt einen Brennweitenbereich von 17 bis 70 Millimetern ab und fokussiert dank integriertem SD-Motor recht flott und leise.

Pentax erweitert seine Wechselobjektive um das DA 17-70 mm / f4 AL [IF] SDM. Das Weitwinkel-Zoom-Objektiv wartet mit einem besseren Autofokus und 20 Millimeter mehr Brennweite als das 16-55-mm-Objektiv auf. Dadurch soll es eine Brücke in den Porträtbereich schlagen. Darüber hinaus hat Pentax auf den herkömmlichen, mechanischen Autofokusantrieb verzichtet. Stattdessen kommt ein SDM-Autofokus (Super Dynamic Motor) zum Einsatz. Dies äußert sich laut Hersteller durch einen leiseren und schnelleren Betrieb.

Allerdings bedingt die neue Konstruktion des Objektivbajonetts, dass die Objektive dieser Bauart künftig mit KAF3-Anschluss geliefert werden. Deshalb passt das Objektiv zu den entsprechenden Kameras der aktuellen Serie. Ältere Kameras der *ist-Baureihe sowie die K100D und K110D werden dagegen nicht unterstützt – manuelles Fokussieren ist jedoch möglich. Pentax will das Objektiv im Juli für rund 600 Euro anbieten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202686