1794681

Fotograf macht Musik mit Spiegelreflex-Kameras

05.07.2013 | 19:04 Uhr |

Dass aus Spiegelreflex-Kameras von Nikon nicht nur gute Bilder, sondern auch Musik herauszuholen ist, zeigt Fotograf Benjamin Von Wong in einem kuriosen Experiment.

Die Stärken von Spiegelreflex-Kameras sind in der hervorragenden Bildqualität zu finden. Fotograf Benjamin Von Wong kitzelt in einem aktuellen Projekt jedoch noch ganz andere Qualitäten aus den Geräten heraus. Mit der Nikon Symphony zeigen sich die Profi-Geräte von ihrer musikalischen Seite.

In Zusammenarbeit mit Nikon Professional Services und Komponist Andrew Kesler hat Von Wong mit Technik im Wert von rund 30.000 US-Dollar einen eigenen Sound kreiert. Bei der Performance des Musikstücks kommen 14 unterschiedliche SLRs von Nikon zum Einsatz – von der D4 bis zur D5200. Die einzelnen Sound-Effekte werden dabei durch die Bedienung unterschiedlicher Kamera-Funktionen erzeugt. So liefert das An- und Abschalten von Live View beispielsweise den Beat, während auch Piep-Töne in die Komposition mit einfließen.

Fotografen debattieren im Internet bereits seit geraumer Zeit über die ganz individuellen Shutter-Geräusche von SLR-Kameras. Fans finden hier sogar MP3-Vergleiche zwischen den unterschiedlichen Modellen. Vielleicht lassen sich Sony- und Canon-Besitzer von Von Wongs Projekt inspirieren und kreieren bald eine Sony oder Canon Symphony.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1794681