Fortsetzung

Ubisoft enthüllt Assassin's Creed III

Montag, 05.03.2012 | 20:48 von Michael Söldner
© ubisoft.de
Mit einem neuen Setting rund um die amerikanische Revolution will Ubisoft in Assassin's Creed III auch alte Fans der Reihe begeistern.
Publisher Ubisoft hat heute den dritten Teil der Assassin's Creed-Serie enthüllt. Die Entwicklungszeit liegt bei über drei Jahren, das Team wurde im Vergleich zum Vorgänger nach eigenen Angaben verdoppelt. Ein Grund dafür dürfte die gleichzeitige Umsetzung des Spiels für Xbox 360, PlayStation 3, PC sowie die neue Nintendo-Konsole Wii U  sein.

Assassin's Creed III  spielt vor dem Hintergrund der Amerikanischen Revolution im späten 18. Jahrhundert. Dort tritt mit Ratohnhaké:ton ein neuer Held auf den Plan, der teils uramerikanischer, teils englischer Abstammung ist. Er selbst nennt sich Connor und sieht sich als neuer Vertreter im Kampf zwischen Assassinen und Templern. Entsprechend erwarten den Spieler unerschlossene Grenzlandschaften, geschäftige Kolonialstädte und Schlachtfelder des Kampfes zwischen George Washingtons Kontinentalarmee und der Britischen Armee.



In Assassin’s Creed III soll weiterhin erstmals die Spiele-Engine AnvilNext zum Einsatz kommen, mit der eine bessere Grafik, KI und lebendigere Charaktermodelle möglich werden sollen. Zum Verkaufsstart am 31. Oktober 2012 wird es neben der Standard-Version auch Collector‘s Editionen geben. Details hierzu will Ubisoft Ende März enthüllen.

PC-Spiele - Die Highlights im Februar 2012
PC-Spiele - Die Highlights im Februar 2012
Montag, 05.03.2012 | 20:48 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1379761