04.07.2011, 18:26

Denise Bergert

Forschung

Wi-Fi-Update verdoppelt Akku-Laufzeit von mobilen Geräten

©duke.edu

Mit Hilfe einer neuen Wi-Fi-Stromspar-Technik, kann die Batterie-Laufzeit von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets nahezu verdoppelt werden.
Studenten der US-amerikanischen Duke University haben eine neue, kabellose Stromspar-Technologie vorgestellt. Die Methode trägt den Namen Sleep Well und soll die Akku-Laufzeit von mobilen Endgeräten verlängern. Sleep Well basiert auf der Tatsache, dass Wi-Fi-Geräte ständig „wach bleiben müssen“, um Datenpakete zu empfangen. Dies wirkt sich vor allem in Gebieten mit hoher Netzwerk-Dichte negativ auf die Batterie-Lebensdauer aus.
Einer der Erfinder erklärt das Prinzip mit einer Analogie: In Großstädten kommt es häufig zu Rush-Hour-Staus, weil viele Angestellte zur selben Zeit ihren Arbeitsplatz verlassen. Wenn die Arbeitsstunden flexibel wären, könnten unterschiedliche Firmen ihre Feierabend-Zeiten über den Tag verteilen und somit die Rush-Hour-Staus reduzieren. Das Wi-Fi-Sleep-Well-Prinzip funktioniert ähnlich.
Während in Großstädten unzählige Wi-Fi-Geräte zur selben Zeit versuchen, Zugriff auf das Internet zu bekommen, kommt es hier ebenfalls zu einer virtuellen Rush-Hour. Spezielle Wi-Fi-Hotspots, die mit der neuen Sleep-Well-Technologie ausgestattet sind, könnten ihre Aktivität auf Zyklen mit minimalen Überschneidungszeiten auslenken und somit indirekt Energie bei den Anwendern sparen.
Das neue Verfahren befindet sich derzeit noch in einer Testphase, könnte aber laut den Entwicklern die Wi-Fi-Technologie revolutionieren. Wann Sleep Well die Marktreife erreichen könnte und ob es bereits Interessenten gibt, ist bislang allerdings noch unklar.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1055918
Content Management by InterRed