1827853

Forscher entwickeln Touch-ID-Konkurrenten

17.09.2013 | 05:43 Uhr |

Die Fingerabdruck-Erkennung SilentSense soll Touch ID von Apple Konkurrenz machen.

Apples iPhone 5S kann über Touch ID den Fingerabdruck des Smartphone-Besitzers erkennen und ihn somit eindeutig identifizieren. Doch schon taucht mit SilentSense ein Konkurrenzprodukt auf. Forscher des Illinois Institute of Technology haben ein System vorstellt, dass nicht nur den Fingerabdruck erfasst, sondern auch den Druck sowie die Bewegungen des Besitzers.

Die Macher sehen in SilentSense ein Framework, das Nutzer nachvollziehbar im Hintergrund erkennt und hierfür Daten zur Bedienung sammelt. Dazu gehören nicht nur biometrische Informationen, sondern auch kleinste Bewegungen, die sich aus der Interaktion mit dem Touchscreen ergeben.

Durch die eindeutige Zuordnung sollen fremde Anwender ausgesperrt werden. Erste Testläufe auf einem Android-Smartphone hätten bereits eine Genauigkeit von 99 Prozent bei der Erkennung ergeben.

Android bombensicher: So machen Sie Ihr Smartphone sicher

Die Eingabe eines Passcodes zum Freischalten des Smartphones könnte also schon bald der Vergangenheit angehören. Noch steht jedoch nicht fest, ob Anwender auf derartige Technologien vertrauen oder ihr Smartphone lieber auch weiterhin mit einem Zahlencode schützen wollen.

Video: iPhone 5S und 5C im ersten Hands-on
0 Kommentare zu diesem Artikel
1827853