1252422

Formac: Externe 1,5-Terrabyte-Festplatte

09.01.2007 | 16:12 Uhr |

Ein Stripeset aus zwei 750-Gigabyte-Festplatten sorgt für die hohe Kapazität der externen Festplatte mit Firewire-400- und Firewire-800-Schnittstelle.

Formac bringt ein externes Festplattenlaufwerk mit einer Kapazität von 1,5 Terrabyte auf den Markt. Laut Hersteller sollen auf die Disk XTR 1.5 TB zum Beispiel bis zu 375.000 Songs, 460.000 Fotos oder 1.800 Stunden Filmmaterial passen. Die Zahlen der Musiktitel beziehen sich auf eine Länge von vier Minuten pro Song bei einer Codierung von 128 KBit/s AAC. Die für die Speicherung von Fotos angegebene Kapazität gilt nur für Bilder, die sich auf dem iPod anzeigen lassen und über iTunes übertragen wurden. Die für Videos genannte Stundenzahl beruht auf folgenden Parametern: H.264-Komprimierung, 1,5 MBit/s, Auflösung 640 x 480 Bildpunkte und Audio mit 128 KBit/s .

In dem 28 x 21 x 4,1 Zentimeter großen Gehäuse stecken zwei über RAID 0 zusammengeschlossene 750-Gigabyte-Laufwerke von Seagate mit flüssiggelagerten Spindelmotoren. Die Platten werden aktiv mit Lüftern gekühlt. Dabei werden zulasten der Redundanz schnellere Lese- und Schreibgeschwindigkeiten erzielt. Jede Festplatte verfügt über einen Cache mit 16 Megabyte. Die durchschnittliche Zugriffszeit der Drives beziffert Formac auf 11 Millisekunden. An den Rechner wird die externe Festplatte über die Firewire-400- oder Firewire-800-Schnittstelle angeschlossen. Die maximal erzielbare Datentransferrate beträgt bis zu 400 MBit respektive bis zu 800 MBit pro Sekunde. Die Formac disk XTR 1.5 TB ist ab sofort im Handel erhältlich und kostet um die 890 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252422