690902

Ford: Privat-PCs für die Mitarbeiter

Ford rüstet ab dem zweiten Quartal 2000 alle Mitarbeiter mit

Ford rüstet ab dem zweiten Quartal 2000 alle Mitarbeiter mit PCs, Farbdruckern und unbegrenztem Internetzugang aus. Ab zehn Mark im Monat kommt der Anwender in den Genuss eines HP-PCs mit Celeron-Prozessor (500 MHz), 64 MB RAM, 4,3-GB-Festplatte, CD-ROM-Laufwerk, Software, 15-Zoll-Monitor, Lautsprecher und Modem. Im "Mietpreis" enthalten ist auch ein Farbtintenstrahldrucker.

Die Großzügigkeit des Autobauers soll die Computerkenntnisse der Belegschaft verbessern helfen: "Mit Computer und Internetanschluss in den eigenen vier Wänden werden unsere Mitarbeiter ihre Fähigkeiten auf diesem Gebiet schnell erweitern" hofft Jac Nasser, Chef der Ford Motor Company.

Auf eigene Kosten können die Anwender auf einen von drei leistungsfähigeren Computern umsteigen, so Ford.

Der Internet-Zugang kommt von UUNet. Das ganze Vorhaben wird die Ford Motor Company geschätzte 100 Millionen Dollar pro Jahr kosten. (PC-WELT, 04.02.2000, tro)

0 Kommentare zu diesem Artikel
690902