93416

Bill Gates erneut reichster US-Bürger

21.09.2007 | 15:55 Uhr |

Bill Gates ist erneut vom Forbes-Magazin zum reichsten US-Amerikaner gekürt worden. Gates konnte sein Vermögen im Vergleich zum Vorjahr um sechs Milliarden US-Dollar erhöhen.

Bill Gates kann seinen ersten Platz in der von Forbes erstellten „The 400 Richest Americans“-Liste erneut behaupten. Das Vermögen des Microsoft-Gründers wird mit 59 Milliarden US-Dollar beziffert. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs sein Vermögen damit um 6 Milliarden US-Dollar.

Unklar bleibt, ob Gates den Titel „Reichster Mensch der Welt“ tragen kann. Gates und der mexikanische Geschäftsmann Carlos Slim Helú liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Erst vor einigen Wochen wurde der Mexikaner zum reichsten Mensch der Welt erklärt. Wenige Wochen später herrschte beim Vermögen von Gates und Helú aber wieder Gleichstand.

Dennoch besteht für Gates kein Grund traurig zu sein. 1996 wurde das Vermögen von Gates noch auf 18,5 Milliarden US-Dollar geschätzt und schnellte während der Dotcom-Euphorie sogar auf 85 Milliarden hoch. Dem steilen Rückgang folgte in den letzten Jahren ein stetiger Anstieg des Vermögens.

Einen Großteil steckt Gates ohnehin in seine wohltätige Stiftung, die Bill and Melinda Gates Foundation. Diese Stiftung unterstützt auch Warren Buffett, der in der Liste der reichsten US-Amerikaner in diesem Jahr auf Platz 2 landete. Das Vermögen des 77-jährigen Geschäftsmanns wird auf 52 Milliarden US-Dollar beziffert. Nach und nach spendet Buffett nahezu sein gesamtes Vermögen an diverse Stiftungen.

Weitere Platzierungen von IT-Persönlichkeiten:

Platz 4: Lawrence Ellison (26 Milliarden US-Dollar), Oracle
Platz 5: Sergey Brin (18,5 Milliarden US-Dollar), Google
Platz 5: Larry Page (18,5 Milliarden US-Dollar), Google
Platz 8: Michael Dell (17,2 Milliarden US-Dollar), Dell
Platz 11: Paul Allen (16,8 Milliarden US-Dollar), Microsoft (Herkunft des Vermögens als Microsoft-Mitbegründer, heute Geschäftsmann)
Platz 16: Steve Ballmer (15,2 Milliarden US-Dollar), Microsoft
Platz 32: Pierre Omidyar (8,9 Milliarden US-Dollar), Ebay

Übrigens: Erstmals musste ein US-Amerikaner mehr als 1,3 Milliarden US-Dollar besitzen, um überhaupt in die Top-400-Liste von Forbes aufgenommen zu werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
93416