56072

Food Force: Kostenloses Lernspiel der UN für Kinder

15.04.2005 | 12:05 Uhr |

Das UN-Welternähungsprogramm (WFP) stellt ab sofort ein kostenloses Lernspiel für Kinder zum Download bereit, mit dem die Kleinen mehr über die tägliche Arbeit der WFP-Experten erfahren sollen.

Die Arbeit der Experten des UN-Welternähungsprogramms ( WFP - World Food Programme) ist den meisten Menschen völlig unbekannt. Kaum jemand kann ermessen, welchen Schwierigkeiten die Mitarbeiter im täglichen Kampf gegen Hunger oder Rebellen ausgesetzt sind. Das kostenlose Spiel "Food Force" soll dies ändern. Es wurde speziell für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren entwickelt und steht ab sofort zum Download bereit.

"Heute muss man Kinder mit der neuesten Technologie ansprechen", sagte Neil Gallagher, WFP-Kommunikationsleiter. "Die meisten Kinder in industrialisierten Ländern wissen überhaupt nicht, was eine Hungersnot ist. Mit "Food Force" können Kinder lernen, was Hunger bedeutet und dass er mehr Menschen umbringt als AIDS, Malaria und Tuberkulose zusammen. Es gibt so viele gewalttätige Videospiele - wir haben eine echte Alternative."

In dem Spiel müssen sechs verschiedene Aufgaben gelöst werden, die von der schnellen Versorgung tausender Menschen auf der Insel Sheylan (einer fiktiven Nation im indischen Ozean, auf der alle Missionen stattfinden), der Zusammenstellung eines Ernährungsprogramms, dem Kauf und der Logistik beim Versand von Nahrungsmitteln bis hin zum Wiederaufbau der Dörfer reichen. Jede Mission wird mit einem Video, das die humanitäre Arbeit erläutert, eingeleitet. Die Kinder sollen somit unter anderem lernen, woher die Nahrungsmittel kommen, oder welche Nährstoffe für den menschlichen Körper unverzichtbar sind. Für Lehrer stehen auf der Website des Anbieters Lehrmaterialien zur Verfügung.

Das Spiel steht für Windows- und Mac-Betriebssysteme zur Verfügung. Achtung: Der Download beträgt rund 231 MB und die Server scheinen ziemlich überlastet. Der Einsatz eines Downloadmanagers empfiehlt sich somit, um abgebrochene Downloads wieder aufnehmen zu können.

Das Spiel selbst ist durchaus interessant und der Schwierigkeitslevel dem Zielpublikum angepasst. Die Steuerung erfolgt komplett per Maus. Leider gibt es keine Möglichkeit, die Bildschirmauflösung anzupassen, somit sieht die Grafik sehr pixelig aus. Das Spiel erfordert Quicktime und läuft ab Windows 95. Highscores können in eine Online-Liste eingetragen werden.

Zum Download von "Food Force"

0 Kommentare zu diesem Artikel
56072