174940

O2 stellt kostenlose Telmap-Navi-Lösung bereit

12.05.2010 | 08:05 Uhr |

Gratis-Navi auf dem Smartphone: O2 stellt seinen Kunden die Navigationssoftware Telmap Navigation kostenlos zum Download bereit. Update: Kunden der O2-Tochterunternehmen Alice und Fonic bekommen die Gratis-Navi-Lösung nicht.

Telmap Navigation lässt sich O2 zufolge auf mehr als 40 Handys installieren, die O2 seinen Kunden zum Kauf anbietet. Voraussetzung ist, dass das Handy GPS-fähig ist. Künftig will O2 die Navigations-Software auch auf neuen Handys vorinstallieren.

Telmap Navigation unterstützt sowohl Fußgänger als auch Autofahrer. Neben der eigentlichen Routenberechnung stehen dem Benutzer auch aktuelle Verkehrsinformationen des ADAC zur Verfügung. Zudem gibt es wie gehabt Hinweise zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und zu Bars, Restaurants oder Hotels in der Umgebung.

Die Navigationslösung steht sowohl bei bei Prepaid als auch bei Laufzeitverträgen zum kostenlosen Download bereit. Gebühren fallen gegebenenfalls nur für die mobile Datenübertragung an, falls keine Flatrate vorhanden ist. Dieser Hinweis ist im Falle der Telmap-Navi-Lösung wichtig, weil das Datenmaterial bei der Installation nicht komplett auf die Speicherkarte heruntergeladen wird, sondern ähnlich wie bei Google Maps während des Betriebs ständig nachgeladen wird. Das setzt also eine durchgehend gute UMTS-Verbindung voraus. Im Ausland fallen zudem teuere Roaminggebühren an.

O2-Kunden, die bereits ein GPS-fähiges Handy nutzen, können die neue Lösung direkt auf ihr Handy über http://wap.telmap.com/o2de/ herunterladen. Entsprechende Clients stehen bereit, wie zum Beispiel für das Motorola Milestone, HTC Touch, HD2, Desire, Samsung Galaxy oder Sony Ericsson W995. Eine Version für Palm WebOS ist für den Sommer 2010 geplant.

Update 12.5.2010, 8.00 Uhr : Auf Nachfrage der PC-WELT erklärte die Pressestelle von O2, dass die kostenlose Navigations-Lösung nur bei O2-Kunden mit einem O2-Laufzeitvertrag beziehungsweise einer O2-Prepaidkarte läuft. Kunden der O2-Tochterunternehmen Alice und Fonic können die Telmap-Navi-Software dagegen nicht nutzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
174940