1825234

Fonepad Note 6 soll Galaxy Note 3 Konkurrenz machen

10.09.2013 | 19:01 Uhr |

Asus will mit seinem Fonepad Note 6 in direkte Konkurrenz zu Samsungs Galaxy Note 3 treten.

Neben Tablet-PCs und Notebooks zeigt Asus auf der gerade in Berlin stattfindenden IFA auch eine neue Ausgabe seines Fonepad Note. Das Phablet verfügt über einen 6-Zoll-IPS-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, der sich wahlweise mit den Fingern oder dem mitgelieferten Stylus bedienen lässt. Im schlanken Gehäuse werkeln zwei GigaByte RAM und ein auf zwei GigaHertz getakteter Dual-Core-Prozessor aus Intels Atom-Serie.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen eine 8-Megapixel-Kamera an der Rückseite, UMTS, GSM, WLAN, GPS und Bluetooth. Als Betriebssystem kommt Googles Android in der Version 4.2 zum Einsatz. Der integrierte Akku bietet 3.200 mAh, womit Asus für eine Sprechzeit von bis zu 23 Stunden garantieren will. Käufer können außerdem aus 16 und 32 GigaByte internem Speicher wählen.

IFA 2013: Highlights von Lenovo, Medion und Netgear

Das Fonepad Note 6 erscheint voraussichtlich noch in diesem Jahr in den Farben Schwarz und Weiß. Wann genau das Phablet in den deutschen Händlerregalen zu finden sein wird, ist allerdings noch aus. Einen Preis hat Asus ebenfalls noch nicht genannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1825234